1. Kompanie des Schützenverein Schönewörde von 1912 e.V.
  Schützenfest 2009
 



Schützenfest 2009


Das Schönewörder Schützenfest fand traditionell über die Pfingsttage vom 30. Mai bis 01. Juni 2009 statt.
Das Wetter zeigte sich, zu unserem Glück, von seiner guten Seite, so dass wir uns und die Tage und Nächte über voll und ganz auf unser Schützenfest konzentrieren konnten.

Wie immer trafen wir uns am Freitag vor Schützenfest zu einem geselligen Kompanieabend bei unserem Kompanie-Chef Norbert. Hier wurde sich, bei gegrillter Rotwild-Bratwurst, Bier und anderen netten "Kleinigkeiten" auf die folgen Tage eingestimmt.
Bei der Vorbereitung zu dem Abend wurde Norbert von seinem Stellvertreter Hanko und unserem Kassenwart Thorsten tatkräftig unterstützt.


Ja ja der Eberhard ist auch immer da, ...muss aber nach eigener Aussage immer wieder gleich weg, aber irgendwie klapp das zum Glück nicht immer so wie er sich das vorstellt 


Der Brat-Maxe: Sieht nicht aus wie Dieter (knusprig-braun ist der Sprößling ), dafür schmecken die Bratwürste besser als die "Bruzzler" vom Dieter


So langsam wird die Terrasse voll...


...sieht man auch von der anderen Seite


...dunkel wurde es auch irgendwann, komischerweise bekommt man dann auch mehr Durst  !





Määh Määh Määh ich bin sooo satt, ich mag kein Blatt!


...na wenn noch Eine muss, aber dann ist Schluß!





Grundstellung











...nett... 


Dennis war wohl beim Bund 


Am Samstag, dem 30.05.2009 um 12.30 Uhr sammelte sich das Schützenbataillion des Schönewörder Schützenverein von 1912 e.V. auf dem Senator-Türklitz-Platz. Um 13.00 Uhr wurde auf dem Sportplatz angetreten und unser Schönewörder Schützenfest durch unseren Oberst Toni offiziell eröffnet. Nach dem der Oberst den Batallionsbefehl verlesen hatte, wurde die Parole für 2009 bekannt gegeben, diese lautete: "Yes We Can"! Das war der Startschuß für Drei anstrengende Tage  !
Das Bataillion rückte aus und begab sich auf den Ersten Ummarsch in diesem Jahr, um Ihre Majestät Peter Wilde abzuholen.
Dort angekommen begrüßte der König das Bataillon und gab den Gewinner des Königordens bekannt, der auf der Himmelfahrtsversammlung ausgeschossen wurde.
In diesem Jahr stellte die Stabskompanie den Gewinner. Ernst Schreiber hatte den besten Teilerschuß abgeben und durfte somit den Königsorden sein Eigen nennen.
Im Anschluss wurden die kompanieinternen Beförderungen und Ehrungen durchgeführt.
Bei der 1. Kompanie wurden Rene Wrede für Mut und Manfred Henze für die ehemalige Tätigkeit als stellv. KP-Chef befördert (der jeweilige Dienstgrad wird noch nachgetragen). Olaf Flohr wurde für den Web-Auftritt der 1. Kompanie mit einem Verdienstorden geehrt!  
Danach ging es zur Kranzniederlegung zum Ehrendenkmal und dann zum Festplatz wo der Köing zum Königsfrühstück einlud.
Somit waren die "offiziellen" Sachen durch und es konnte munter gefeiert werden  !



Erstes Gruppenfoto der 1.Kompanie


Meldung vom Spieß Eckhardt an KP-Chef Norbert zum Batallionsantritt


Booock booock boook BOOOCK ...na wer stolziert den hier wie ein Federvieh  !?


Die 1. Kompanie beim Antreten, klein aber fein!


Andreas der Ex-1. Kompanie'ler spielt nun im Spielmannszug


Lustiges beisammen sein nach dem Königsfrühstück








Der Spieß hatte sich wohl im Kleiderschrank vergriffen und präsentierte sich in einer Hose die beim besten Willen nicht durchging und wurde mit einem Strafgeld belegt


...da hilft auch kein meckern! Hanko wurde ebenfalls für seine Kleiderordnung angezählt. Anzugsmässig war alles okay, aber die zweigleisige Kompaniekennung am Uniformkragen musste abgestellt werden! Auch hier gab es ein kleines Strafgeld!

Hier noch mal ein paar Eindrücke zur Spieß-Kleidung:











Hier ist Ernst Schreiber, der Gewinner des Königsorden zu sehen. Allerdings sind sich fast alle einig das der Orden ein wenig aufträgt, oder nicht  !?


Am Pfingst-Sonntag, dem 31.05.2009
wurde ab 09.00 Uhr zum Batallions-Appell angetreten, gegen halb zehn waren dann auch schon fast alle Kompaniemitglieder der Ersten anwesend..., zumindest körperlich, da einige sich am Vortag ganz schön verausgabt und sich absolut nicht geschont hatten  !


"Frühstück" zum Appell (Fit sieht anders aus  )



...hier gab es noch kein Start-Körnchen 




Um 10.30 Uhr wurde der öffentliche Schützenbrunch eroffnet. An dem sich alle mal wieder so richtig schön satt essen konnten, zumindest die, die es vertragen konnten  !


Hinrich gab den Ausdruck "Wurstfinger" eine neue Bedeutung





Hinrich hat nicht nur komische Finger...(klein, aber geht ab wie ne Nähmaschine)!


Während des Brunches wurden die Kompanien zur Königsqualifikation gebeten. Hier waren bei uns bisweilen sehr putzige Schießergebnisse vertreten, was aber unseren Kassenführer freute, der so wieder ein paar Euro in die Börse bekommen hatte.








Auch unser KP-Chef fühlte sich gewogen um 10.40 Uhr zu erscheinen - und wieder hat's in der Kasse geklingelt  !








Nach dem Schießen haben wir noch einmal ein Gruppenfoto geschossen, und unser neues Kompaniemitglied Joris Flohr offiziell begrüßt und aufgenommen, außerdem wurde Achim noch die Eichel übergeben, die er bei der Himmelfahrstversammlung bekommen hätte.


Zweites Gruppenfoto


v.l. Norbert, Joris und Achim



Eichelübergabe


Um 13.00 Uhr wurden die neuen Mitglieder des Schützenvereins vereidigt. Zur Begrüßung im Verein wird jedem neuen Mitglied ein leckeres Vereidigungsgetränk gereicht, welches traditionell von den Jungschützen, liebevoll vorbereitet wird. Einige behaupten hinterher dieses hätte einen eigenartigen Geschmack..., was wohl evtl. von der Zusammensetztung her rühren könnte. Aber "geht nicht, gib's nicht" also Ex und Hopp!



Die "Neuen" im Verein - noch fröhlich 







der Milchaufschäumer bringt nicht wirklich viel, zerkleinernt aber zumindet das rohe Ei






...immer noch fröhlich...



...nicht mehr fröhlich, eher am würgen  !


Gegen 15.00 Uhr wurden die neuen Majestäten proklamiert.












Die Akustikanlage der Jungschützen


Das Königshaus 2009/2010 sieht wie folgt aus:

König - nach mehrjährigen Anlauf, Günther Meinecke
Damenkönigin - Birgit Unger
Jungschützenkönig - Gunnar Henze
Veteranenkönig
der Stabskompanie - Heinrich Müller


König - Günter Meinecke



König Günter Meinecke 2 v.r., Jungschützenkönig Gunnar Henze 5 v.r.



Damenkönigin Birgit Unger 4 v.l., Veteranenkönig Heinrich Müller 8 v.l.


Im Anschluß an die Proklamation gab es einem großen Festumzug durchs Dorf zum Annageln der Königsscheiben. Begleitet wurde der Schützenverein durch Gastvereine und Musikzüge aus den umliegenden Dörfern und Partnervereinen.

Somit neigte sich auch schon dieser offizielle Tag dem Ende und es konnte ausgiebig bis in die späten Stunden gefeiert werden.


Am Pfingst-Montag, dem 01.06.2009 wurde das 142. Schönewörder Kinderschützenfest gefeiert. An diesem Tag regieren wie immer die Kinder. Unter der Leitung von Gerald Flohr und der Mithilfe einiger Eltern wurden verschiedene Spiele, Wettbewerbe und Kindertänze bestritten. Der Höhepunkt an diesem Tag war selbstverständlich die Kinderkönigsproklamation. Den besten Schuß gab Justus Meinecke ab, somit regiert seit längerem mal wieder ein Junge in Schönewörde.
(Foto ist im News Ticker zu sehen)

Für die "großen Schützen" ging der offizielle Teil ab 18.00 Uhr weiter. Es wurde sich zum letzten Gefecht auf dem Senator-Türklitz-Platz gesammlt um ab 19.00 Uhr den Fahnenausmarsch zu bestreiten. Der seit einigen Jahren zum festen Bestandteil des Schönewörder Schützenfestes gehört.
Bei dem Ausmarsch zeigen die Kompanien dem neuen Königshaus noch einmal mit letzter Kraft was nach 3 Tagen Schützenfest noch in ihnen steckt und verabschieden sich mit Vorfreude in das nächste Jahr!
Das Königshaus begutachtet die Formationen aus erhabener Position, bewertet diese und zum Schluß werden auf dem Festsaal die Platzierungen und Preise bekanntgeben.
Wie mann an den Fotos sehen kann, lassen sich einge Kompanien ganz schön etwas einfallen um auf die begehrten vorderen Plätze zu gelangen.

Die 1. Kompanie konnte mit ihrer Leistung den 2'ten Platz belegen. Den 1'ten Platz konnte sich die 4. Kompanie sichern und Platz 3 ging an den Spielmannszug. Wobei der Spielmannszug der Gewinner der Herzen war  !

Die 1. Kompanie hatte sich in diesem Jahr völlig verausgab, wie auf den Bilder zu erkennen ist. Selbst Dr. Frankenstein konnte nichts mehr retten  !


Der Spieß ist hin...


Dennis ist auch nicht mehr frisch


Achim lacht noch, liegt wohl aber am Adrenalinüberschuß


Eberhard bekommt nur noch ein gequältes lächeln raus


Bei Norbert war die Medikation zu hoch eingestellt, sonst könnte man nicht so grinsen


...und so sieht eine geschundene 1. Kompanie aus, wenn 3 harte Tage hinter einem liegen


Dr. Frankenstein feat. Hanko


Heini sah auch schon mal besser aus...


...und Hinrich wurde alles genommen, selbst die "Wurstfinger" und der Wurstdödel


Unser Krankentranzport


Das Motto 2009


 Auf zum letzten Mini-Ummarsch des Schönewörder Schützenfest!


  
Lüder der Major des Schützenbatallions sagt die Kompanien an, was für'n fescher Kerl das doch ist!



Das Königshaus 2009/2010 mit dem 10'er König Hans Heinrich aus der 1. Kompanie, dem Oberst, dem I. und II. Ritter und den Fahnenträgern



Der Spielmannszug war echt nicht schlecht und stellte den Kinderkönig von 1979 "Günter Meinecke" nach









Die Damenkompanie fühlte sich vom Wetter inspiriert und verbreitete Urlaubsstimmung






Der Krankentranzport der 1.Kompanie






Die 2. Kompanie versuchte es mit Disziplin



Die Stabskompanie gab noch mal alles mit 'nem Stechschritt... wobei es bei einigen ehr nach einem Steckschuß aussah  !



Die 3. Kompanie versuchte es mit einem netten Lied



Die 4. Kompanie hatte ein nettes Geschenk aus dem Nachbardorf bekommen und dieses perfekt zum Fahnenausmarsch genutzt. Die letzte Messe wurde gesungen!



Aufmarsch auf den Festsaal






...wurde wohl warm unter der Dr. Frankenstein Maske



Der harte Kern wartet auf das interne "Schießbuden-Königsschießen" der 1. Kompanie


Der "Schießbudenkönig der 1. Kompanie" wurde 2008 ins Leben gerufen. Thorsten Wedmann und Olaf Flohr hatten die Idee und stiffteten eine kleine Königskette. Seit dem letzten Jahr wird nun jährlich der Schießbudenkönig am letzen Schützenfesttag ausgeschossen!

Der scheidende König "Heini der Erste" aus 2008 gab die Kette an den diesjährigen Gewinner Olaf Flohr ab, der in den Schießdisziplinen überlegen war! Geschossen wurden 3 Schuß auf verdeckter Scheibe:

-Aufgelegt
-einhändig gestreckter Arm Rechts
-einhändig gestreckter Arm Links

Von möglichen 36 Ringen erziehle der neue Schießbudenkönig 34 Ring und sicherte sich somit den Sieg und die Königskette für 1 Jahr!

Die anderen Ringzahlen lauten wie folgt:
Johannes (32), Dennis (30), Achim (30), Hinrich (30), Arthur (30), Hanko (29), Eckhardt (25), Manfred (24), Norbert (23), Hans-Heinrich (20), Kalle (20), Eberhard (18)














Nach dem Schießen haben wir uns noch am "Hau den Lukas" versucht. Der eine war gut, der andere war nicht ganz so gut und einige waren echt besser! 


Johannes kitzelte das Ding nach oben, ohne Begrenzung wäre der Pinökel noch immer in der Luft 



...im Ansatz ganz nett 



...zumindest getroffen und der Pinökel bewegte sich 


Dennis gab wie jeder alles


Gewalt ist keine Lösung, viel Lärm um nüscht, der Pinökel blieb unten


...bei dem Gebamsel kann man auch nicht ausholen


...hier gab so langsam der Hammer nach


...man konnte aber noch weiterhin mit Schlagen


Heini voll in Action


Olaf gab dem Hammer den Rest -Knack-


Schießbudenkönig 2009/2010 Olaf Flohr (rechts)

Seit einigen Jahren hat sich auch ein weiters kleines Highlight verfestigt. Das Autoscooter-Massacker, natürlich nur für die ganz Harten  !
Es ist besser sich das Spektakel der Keulenschwinger vom Rand aus anzusehen!


...langsames abtasten...
Unser Speiß Eckhardt tat sich mit Heinrich aus der 3. Kompanie zusammen und gab alles!


...und dann ging es los!


Egal ob die Dinger gefahren sind oder nicht, immer druff!


Norbert spielte auch mit


...lachen oder weinen die beiden!?





Die Gaffer...





...waren begeistert!


Ja ja auch vom Rand kommen die Keulen geflogen -klatsch hat's gemacht- 



Auch auserhalb gehts Rund!


...es machen halt nur be- oder besser durchgekloppte mit!




Hier endet nun der Bericht von unserem Schönewörder Schützenfest 2009!
Es hat der 1. Kompanie und allen anderen auch, wieder einmal einen riesen Spaß bereitet und wir hoffen das die nächsten Jahre auch weiterhin so nett sein werden!

Sollten noch weitere interessante Sachen auftauchen, werden diese natürlich noch nachgepflegt!


 
  Am 23.08.2008 ging diese Homepage online, seit dem sind insgesamt 36553 Besucher hier gewesen! © Copyright by O.F.  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden